Wir sind doch längst bereit für den Frühling. Wieso ist es nur so eiskalt? Am Wetter können wir leider nichts ändern. Aber für mehr Farbe können wir sorgen. Wussten Sie, dass zum Beispiel die Farbe grün, bereits durch den optischen Reiz Frühlingsgefühle auslösen kann? Grün steht schliesslich nicht nur für Hoffnung und Freude, sondern auch für einen Neuanfang nach dem kalten Winter.  Es sind die Farben, die den Frühling in der Schweiz so besonders machen. Wenn alles beginnt zu blühen, die Bäume langsam wieder Blätter bekommen und die Luft nach frischem Gras riecht. Dann beginnt für uns die schönste Zeit des Jahres.

Der Entschluss steht fest. Farbe im Kleiderschrank für etwas weniger grau im Alltag und eine Portion Frühlingsgefühle. Wo holen wir die Kleider denn nun? Online-Shopping ist gemütlich und unkompliziert. Aber durch die Stadt schlendern und alles anprobieren, macht auch Spass. Wir sind uns nicht einig. Im neusten Video zeigen wir die Vorteile für beide Arten von Shopping auf. Ausserdem zeigen wir euch, weshalb wir beim Shoppen immer mit der Visa LibertyCard bezahlen.

5 Tips für den perfekten Shoppingtag

  1. Vor dem Shopping: Besuch im Prämienshop der Visa LibertyCard – Ihre Liberty-Punkte können Sie für Gutscheine von Stores wie PKZ, BIG, Ochsner Sport oder vielen mehr einlösen. Für Online-Shopping-Fans gibt es auch Gutscheine für Online-Stores wie Zalando: myonlineservices.ch
  2. Was brauche ich? Viele tendieren beim Shoppen dazu, die gleichen Basiskleider zu kaufen, die der Kleiderschrank bereits hergibt. Gerne vergessen wir, was wir bereits haben. Ein kurzer Blick in den Kleiderschrank, bevor der Shoppingtag losgeht zahlt sich aus.
  3. Neutrale Kleidung: Es ist schwierig, farbige Kleidung zu kaufen, wenn man bereits farbige Kleidung anhat. Deshalb am besten neutrale Jeans mit schwarzem Oberteil kombinieren. So wird man automatisch kreativer beim Shopping.
  4. Shopping als Erlebnis: Shopping macht keinen Spass, wenn wir nur von Laden zu Laden hetzen. Dann liegt der Fokus auf dem Erledigen, das ist immer anstrengend. Deshalb planen wir immer Pausen ein. Z.B. in einem Café ausserhalb der Shoppingstrassen.
  5. Mit Karte bezahlen: Wenn wir mit der Visa LibertyCard bezahlen, sammeln wir Punkte. Diese können wir dann wieder im Prämienshop einlösen. Ausserdem müssen wir kein grosses Portemonnaie mitschleppen, sondern können ganz einfach mit dem Smartphone bezahlen.

Die perfekte Shopping-Destination

Wieso zieht es uns beim Thema Shopping eigentlich immer nach Zürich?  Genau, wie das Licht die Fliege anzieht, zieht uns diese Stadt beim Thema Shopping an. Vermutlich liegt es an der grossen Auswahl an Shops. Von den grossen Marken bis hin zu kleinen Boutiqueläden findet man hier alles.

Ganz klassisch beginnt unser Shoppingtag an der Bahnhofstrasse in Zürich. Dort besuchen wir die grossen Brands und kaufen Dinge, die wir brauchen. Naja und sicher auch einige Dinge, die wir einfach gerne haben möchten. Eine Kaffeepause legen wir im Metropol ein. Die Atmosphäre dort gefällt uns und es ist etwas weg von der Shoppingstrasse. Abstand zum Kaufrausch. Dann schlendern wir Richtung Limmat und geniessen kurz die Aussicht, die wir hier auf der Münsterbrücke haben. Nach einem Stopp am Münsterhof laufen wir durch die vielen Gassen hier in der Gegend. Immer wieder treffen wir auf kleine Stores, wo wir das kaufen, was uns gefällt. Diese Abwechslung und die grosse Auswahl ist immer wieder unser Argument für Zürich, wenn‘s ums Shopping geht.

Viel Spass beim Einkaufen mit der Visa LibertyCard und beim Punkte sammeln.

Wow, wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Erlebnisse miterleben.
Hier geht’s zum Wettbewerb für die nächste Shoppingtour!